Computerfreunde gründen Labdoo-Hub am Niederrhein

Backup: Nicht nur aus gesundheitlichen Gründen, musste der Hub Niederrhein-Süd inzwischen geschlossen werden. Das ändert aber nichts an unserer Haltung zu Labdoo und stehen weiterhin als Annahmestelle für kleine Mengen zur Verfügung. Bei größeren Projekten vermitteln wir an den nächstgelegenen Hub.

lapdoo-hub niederrhein

Labdoo sammelt ungenutzte Laptops, stattet sie mit Lernsoftware in der jeweiligen Landessprache aus und schickt sie mit Reisenden auf den Weg zu den Kindern.

Sie oder Ihr Unternehmen besitzen Computer, die nicht mehr genutzt werden?
Spenden Sie Ihren Computer und ermöglichen Sie damit einem Kind den Zugang zu IT und Bildung. Wir nehmen diese Geräte gerne entgegen.

Annahme nach Absprache unter 02150 / 910 46 40

Bei einem Hub bildet sich i.d.R. eine regionale Gruppe von Helfern, die jeweils nach Neigung und Kenntnissen sich gegenseitig helfen. Der eine hat einen Raum zum Lagern, der andere kennt sich vielleicht mit Ubuntu (Linux) aus und kann installieren, der nächste kümmert sich im das Bekanntmachen von Labdoo.org, nimmt Geräte entgegen oder mit ins Ausland usw. Es sollen auch lokale Flüchtlingsprojekte unterstützt werden. Ein Hub hat eine eigene E-Mailadresse und macht sich stärker nach außen bemerkbar (Presse, lokale Netzwerke, unsere Homepage, unsere Präsentation usw)

Zeitlich kann jeder soviel Zeit einbringen wie er möchte, das können wenige Stunden im Monat sein oder mehr. Es soll ja Spaß machen und ehrenamtliches Engagement bleiben.

Hast Du Lust mitzumachen? Dann melde Dich doch einfach. unter

Niederrhein-Sued-Hub@Labdoo.org