Über uns

­Die von

Rainer Liewer* ins Leben gerufene, ehrenamtliche Initiative „Computerfreunde-Niederrhein“ organisiert und bietet nachbarschaftliche Hilfe und Austausch von Informationen um und in der Kommunikations-Welt von PC, Smartphone, Tablett und anderen Geräten an.

Durch entsprechende Erläuterungen und Übungen soll den Teilnehmern die Angst vor diesen Medien genommen und Hilfe beim Umgang gegeben werden. Wir bieten Hilfe zur Selbsthilfe und sind auf die Mitwirkung aller Teilnehmer angewiesen.

Mitgliedsbeiträge werden keine erhoben. – Kaffee und Kuchen werden gestiftet.

Die Treffen werden im Terminkalender angekündigt.

*Mehr über mich gibt es hier. Klick!

Was wollen wir bei den Treffen der Computerfreunde-Niederrhein machen?

Inhaltlich ist im Prinzip alles möglich was mit Computern zu tun hat. In der Praxis setzen sich jedoch einige Themen und Anwendungsfragen durch: Die typischen Alltagsprobleme und Fragen zu Hardware und Software. So zeigen wir uns unsere Arbeitsumgebungen auf den mitgebrachten Laptops oder im Internet: alles rund um E-Mails, Internetportale und Dienste, Dateiverwaltung, Textverarbeitung und Multimedia-Anwendungen fanden bisher den meisten Raum. Aber auch Fragen der Sicherheit und Betriebssystem-Wahl sowie -Anpassung stehen fast immer im Raum. Z.B.: Welche Windows- oder Linux-Version soll auf einem bestimmten Rechner zu welchem Zweck installiert werden? Wie richte ich einen Drucker ein oder welche Updates sollte man machen? usw…

Oft gehen unsere Diskussionen aber auch über das „rein Technische“ hinaus, in philosophische oder politische Bereiche, z.B. wenn wir über Open-Source-Software, Überwachung oder Sicherheitsrisiken im Internet sprechen.

Wir wollen im Rahmen der Treffen der Computerfreunde-Niederrhein keine Kurse oder technische Wartung anbieten, da wir zusammenkommen um uns gegenseitig auszutauschen und zu helfen. Ziel ist es „Hilfe zur Selbsthilfe“ anzubieten, gemeinsam herauszufinden wo es Informationen und technische Hilfestellung gibt zu bestimmten Problemen oder Kurse zu speziellen Themen.